Werbung:

Queens of the Stone Age über die zukünftigen Pläne der Band

OHMYGOSSIP — Queens of the Stone Age haben angedeutet, dass sie „ein paar Asse im Ärmel“ hätten, aber zuerst eine „kleine Pause“ einlegen würden.
Die von Josh Homme angeführte Rockband war am vergangenen Freitag (14. Juni) als Headliner beim Download Festival aufgetreten.

Nach der Veröffentlichung ihrer ‘In Times New Roman…’-LP im Jahr 2023 und vor der bevorstehenden Neuauflage ihres selbstbetitelten Debütalbums aus dem Jahr 1998 auf Vinyl, das Bonustracks beinhaltet, haben Gitarrist Troy Van Leeuwen und Schlagzeuger Jon Theodore jetzt über die Zukunft der ‘No One Knows’-Musikgruppe gesprochen. Ersterer erzählte in einem Gespräch gegenüber ‘NME’ von ihren Plänen und über die restlichen Konzerte in diesem Jahr: „Schlaf! Ich glaube, dass wir eine kleine Pause machen werden. Ich weiß, dass wir einige Pläne für das nächste Jahr haben, über die vage gesprochen wird.“ Ohne zu sagen, ob es mit den Veröffentlichungen oder Auftritten zusammenhängt, erklärte der Schlagzeuger der Band: „Wir haben definitiv ein paar Asse im Ärmel, sozusagen …“ Troy deutete zudem an: „Es gibt immer Musik, zu der wir wieder zurückkehren können, aber wir befinden uns auch inmitten dieser echt langen Sommertournee, und darauf wollen wir uns weiterhin freuen. Sogar am Ende. Das raubt uns also all die Energie für Dinge wie das Schreiben eines neuen Songs oder das Reden über die Produktion eines Animationsfilms über die Hintergründe der Entstehung eines Dokumentarfilms.“

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com