Werbung:

Ralph Lauren: Beinahe keine Frauenkleider mehr

OHMYGOSSIP — Ralph Lauren hörte beinahe auf, Frauenkleider zu designen.
Obwohl der legendäre, amerikanische Designer erst kürzlich das 50-jährige Jubiläum seiner Marke feierte, gab der 78-Jährige zu, dass er zu Beginn seiner Karriere als Designer für Frauenkleider nicht wirklich wusste, was er tat und von der Verantwortung überwältigt war, die ihm übertragen wurde. In einem Interview mit der ‘Times’ verriet er: “Als ich meine erste Kollektion für Frauen entwarf, eröffnete Bloomingdale’s einen eigenen Shop für mich, direkt neben Saint Laurent und ich sagte: ‘Oh mein Gott.’ Ich dachte, ich hätte genug von Frauen. Ich sagte ihnen, dass ich mich nicht weiter vorwagen wolle, da ich mich damit gar nicht auskannte, aber sie meinten nur so: ‘Ralph, du musst. Wir haben für dich ein Geschäft aufgemacht, du machst das gut.’ Und dann habe ich eben weiter gemacht.”
Die Fashion-Ikone verriet, Frauen nicht aus den Augen eines Designers gesehen zu haben. Lauren fühle sich zu schlichteren Looks hingezogen und bevorzuge Frauen, die in ihren Klamotten “nicht zu kompliziert” aussehen. Er ergänzte: “Na ja, ich hatte eine Ehefrau, ich habe eine Ehefrau. Und ich sah mir Mädchen an. Ich sah sie aus dem Blickwinkel eines Mannes an, nicht aus dem eines Designers. Ich sage ihnen nicht, was sie anziehen sollen, aber ich würde mich immer zu etwas Natürlichem hingezogen fühlen. Ich mag Stil. Stil beschreibt in gewisser Weise, wer du bist. Ich ging nie in die Modeschule, aber ich designe Kleidung und habe eine genaue Vorstellung vor Augen. Ich will, dass sie gut und zeitlos aussehen.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!