Werbung:

Richard Ashcroft: Ed Sheeran arbeitet hart!

OHMYGOSSIP — Richard Ashcroft respektiert Ed Sheeran, weil dieser sich seinen Erfolg hart erarbeitet hat.
Der frühere Verve-Frontmann ist enttäuscht, wenn er von Kritik an seinem Singer/Songwriter-Kollegen hört, weil der 27-Jährige ein Künstler sei, der es auf seine eigene Art und Weise an die Chartspitze geschafft hat – genau wie er selbst und andere Künstler wie Oasis. Dennoch ist Ashcroft allerdings kein Fan aller Songs des ‘Perfect’-Interpreten, insbesondere nicht von ‘Galway Girl’ aus dem Jahr 2017. In einem Interview mit ‘The Sun’ erklärte der Sänger: “Ed Sheeran, ich mag es nicht, dass er viel Kritik bekommt. Ich mag die Tatsache, dass er hart arbeitet und Gott weiß, wie viel Geld er jedes Jahr an Steuern zahlt. Er mag die Linie mit diesem irischen Klang überschritten haben, aber der Erfolg sollte nicht dazu führen, jemanden an den Pranger zu stellen und anzuklagen. Erfolg ist schwierig zu erlangen. Der Erfolg, für den du verdammt hart gearbeitet hast und dein eigenes Ding machst und wo plötzlich die Allgemeinheit es hört und alles zusammen passt.”
Ashcroft, der gerade sein fünftes Soloalbum ‘Natural Rebel’ veröffentlicht hat, denkt, dass Sheeran von seinen Fans beim Betreten der Bühne eine ähnliche Reaktion bekommt wie er und sein Freund Liam Gallagher, weil sie Live-Musik spielen. “An Orten zu spielen, an denen ich noch nie zuvor gespielt habe, und ‘Natural Rebel’ zu machen, hat mir Energie gegeben und deshalb bin ich jetzt [begeistert]. Ich sah Material von mir, wo ich die Bühne in Mexiko verlasse und da waren Fans, die schrien, als wäre [ich] Eddie Cochran in den 50ern. Es ließ mich denken ‘Was ist mit all den Ikonen passiert?’ Wer würde […] links abbiegen, wenn alle rechts abbiegen? […] Am Ende ist das, was jeder will – ein wenig Originalität und Einzigartigkeit in einer Person oder einem Act”, erklärte er.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Werbung:






error: Content is protected !!