Werbung:

Robbie Williams: 'Angels' über Geister-Erfahrungen

OHMYGOSSIP — Robbie Williams Megahit ‘Angels’ handelt von seinen Geister-Gesprächen als Kind.
Der 45-Jährige landete 1997 mit dem Song, der auf seiner ersten Solo-Platte ‘Life thru a Lens’ erschien, einen absoluten Hit, der auch über 20 Jahre später noch immer ein Muss in nahezu jeder Party-Playlist ist. Bereits zuvor sprach der Musiker darüber, dass er schon übernatürliche Erfahrungen sammeln konnte und trat auch in der Dokumentation ‘Hunt For The Skinwalker’ auf. Nun verriet er, dass auch sein größter Hit etwas mit dem Übersinnlichen zu tun habe.
Im Gespräch mit ‘The Sun Online’ verriet das ehemalige Take That-Mitglied: “Als ich noch ein Kind war, habe ich immer mit toten Menschen gesprochen. Ich habe meinem Vater richtig Angst gemacht, als ich drei, vier und fünf Jahre alt war und es waren alles Leute, die eigentlich schon verstorben waren. Ich hatte ganz klare Träume. Es gab dort UFOs, eines nah genug dran, ich hätte einen Tennisball danach werfen können. Ich habe sie früher immer Geister genannt, aber das mache ich nicht mehr, weil ich nicht weiß, was sie sind.”
Der ‘I Love My Life’-Hitmacher, der die sechsjährige Theodora, den vierjährigen Charlton und die acht Monate alte Colette mit seiner Ehefrau Ayda Field hat, ist überzeugt, dass er es nie so weit gebracht hätte, wenn er diese Verbindung zum Paranormalen nicht hätte. “Ich habe Dinge gesehen, die ich nicht erklären kann, die mein Leben und meinen Weg beeinflusst haben. Das Phänomen war immer konstant, es gab keinen Moment in meinem Leben, in dem ich mir der Gegenwärtigkeit von etwas Ungesehenem nicht bewusst war. Der allererste Song, den ich schrieb, war ‘Angels’ und es geht darin um tatsächliche Engel. Die Leute denken, es geht um meine Mutter oder jemanden, den ich liebte, aber es geht darin in Wirklichkeit um Engel. Das war mein allergrößter Hit.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!