Werbung:

Ryan Gosling: Rolle als Neil Armstrong war ihm eine Ehre

OHMYGOSSIP — Ryan Gosling empfand es als “Ehre”, Neil Armstrong im Film ‘Aufbruch zum Mond’ zu spielen.
Der Darsteller verkörpert den 2012 verstorbenen Astronauten in Damien Chazelles neuem Biopic und ergriff die Chance, bisher unbekannte Aspekte von Armstrongs Persönlichkeit zu erforschen. “Ich denke, dass der Ausdruck ‘Stille Wasser sind tief’ sehr auf Neil zutrifft, denn es gibt so viel zu erfahren. Es war eine Ehre, zu versuchen, einiges davon aufzudecken”, berichtet der 37-Jährige. “Er war eine so tiefsinnige und bewundernswerte Person, er hatte eine unglaubliche Fähigkeit, alles im größeren Kontext zu sehen. Er konnte einen gigantischen Sprung in einem kleinen Schritt sehen und es war eine Ehre, zu versuchen, andere Farben seiner Persönlichkeit aufzudecken, die er zu Recht beschützt hat.”
Obwohl es Ryan also genoss, in die Rolle des ersten Menschen auf dem Mond zu schlüpfen, betrachtete er es zugleich als große Herausforderung, eine reale Person zu spielen. “Ich denke, die schwierigste Sache an dem ganzen Film ist, dass Neils und Janets Söhne ihn sehen werden. Es gibt keinen Weg, zu erfahren, wie Leute hinter verschlossenen Türen waren”, gesteht der Schauspieler im Gespräch mit ‘The Hollywood Reporter’.
Dem kann auch sein Co-Star Olivia Hamilton, die die Frau des Astronauten Ed White darstellt, nur zustimmen. “Es fühlte sich so an, als würde es den Einsatz gewaltig erhöhen, eine reale Person zu spielen, deren Familie den Film anschauen wird. Vor allem – ich werde nichts vorab verraten – als Figur, die die dramatische Auswirkung der Mission erlebt, fühlte ich einfach eine starke Verpflichtung, der Frau gerecht zu werden”, enthüllt sie. ‘Aufbruch zum Mond’ kommt am 8. November in die deutschen Kinos.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!