Werbung:

Scarlett Johansson über ‘Black Widow’

OHMYGOSSIP — Scarlett Johansson ist der Meinung, dass der Film ‘Black Widow’ zum perfekten Zeitpunkt veröffentlicht wird.
Die 35-Jährige schlüpfte im Jahr 2010 zum ersten Mal in die Figur der Black Widow im Film ‘Iron Man 2’.

Nun, ein Jahrzehnt nach ihrem Debüt, bekommt die Schauspielerin mit ‘Black Widow’ ihren eigenständigen Film im Marvel Cinematic Universe. Die Meinung, der Film hätte früher veröffentlicht werden sollen, da der Erfolg von Filmen wie ‘Captain Marvel’ einen Trend zu eigenen Geschichten für weibliche Superheldinnen geschaffen hat, teilt Scarlett nicht. In einem Interview mit ‘Entertainment Weekly’ erklärte die schöne Blondine: “Für jeden, der zu mir sagte: ‘Oh, dieser (Black-Widow-Film) hätte schon vor fünf oder zehn Jahren passieren sollen’, wäre es nicht so entscheidend gewesen. Wir wären einfach nicht in der Lage gewesen, es zu tun. Der Film passiert jetzt als Ergebnis dessen, was im Zeitgeist vor sich geht, und ich finde ihn ziemlich cool.”

Scarlett glaubt, dass die Figur der Natasha Romanoff alias Black Widow “von Natur aus weiblich” sei, was der Geschichte zugutekomme. “Ich glaube, die Stärke dieser Figur liegt wirklich in ihrer Verletzlichkeit und ihrer Akzeptanz dessen. Sie verfügt über eine emotionale Intelligenz, die es ihr ermöglicht hat, ohne wirkliche Superkräfte zu überleben. Sie ist jemand, die ein Problemlöser ist. Sie ist eine pragmatische Person. Ich denke, viele dieser Qualitäten sind von Natur aus weiblich”, so Johansson weiter.

Die Streifen markiert den Abschluss eines jahrzehntelangen Versuchs, der Figur ihre eigene Geschichte zu geben.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!