Werbung:

Senta Berger über ihre schwere Krankheit

OHMYGOSSIP — Senta Berger hat über ihre schwere Krankheit gesprochen.
Die berühmte Schauspielerin litt vor einiger Zeit nicht nur an einer Gefäßerkrankung, sondern überlebte auch eine Lungenentzündung. Im Interview mit ‘Bunte’ erklärte die 78-Jährige jetzt: “Ich habe dem Ganzen erst nicht so viel Bedeutung eingeräumt. Ich hatte beim Drehen von ‘Unter Verdacht’ sehr oft eiskalte Hände und nahm das nicht so ernst.” Dann habe sie aber einen Gefäßspezialisten aufgesucht, der ihr sagte, dass sie daran hätte sterben können: “Es stellte sich heraus, dass sich die Aorta verdickt hatte und der Blutkreislauf nicht mehr ungehindert fließen konnte.” Ihre Ärzte hätten ihr dann sogar gesagt: “Wir haben schon gedacht, dass wir sie verloren haben. Aber herzlichen Glückwunsch, dass sie es geschafft haben.”

Eine Operation habe es aber nicht gegeben: “Ich bekam fast zwei Jahre lang Kortison und musste immer wieder in die Reha zur Behandlung. Es ist passiert und ich bin gut durchgekommen.” Im Interview mit ‘Meins’ hatte die Kino-Ikone sich einmal darüber beklagt, wie in Deutschland mit älteren Schauspielern umgegangen wird: “Ich möchte eigentlich noch nicht in Rente gehen, aber bestimmte Rollen kommen für mich nicht mehr infrage – das sehe ich ganz realistisch! Traurig bin ich überhaupt nicht darüber. Ich trete in ein anderes Kapitel meines Lebens ein. Das ist eine ganz schöne Entwicklung, und ich bin dankbar dafür, dass ich die noch erleben kann.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!