Werbung:

Sir Elton John: “Weckruf” an Charlie Puth

OHMYGOSSIP — Sir Elton John soll Charlie Puth einen “Weckruf” gegeben haben, als er ihm ganz ehrlich sagte, dass seine Musik “schlecht” sei.
Der ‘How Long’-Hitmacher hat verraten, dass er mit der 75-jährigen Musiklegende essen war, als dieser ihm sagte, dass die Musik, die er 2019 machte, einfach “nicht gut” sei, wofür er dem ‘Tiny Dancer’ jedoch dankbar sei.

Puth findet die ehrliche Art des Stars erfrischend und verriet in dieser Woche in der ‘The Ellen DeGeneres Show’: “Das Wichtigste, was Sie tun können, für alle Songwriter, die sich das ansehen, wenn Sie einen Song schreiben, ist es wichtig, die Wahrheit zu sagen. Das habe ich 2019 nicht wirklich gemacht. Die Person, die meinen Verstand aufgeweckt hat, war kein anderer als Elton John.” Der 30-jährige Star, der 2018 das Album ‘Voicenotes’ veröffentlichte, gab zu, dass er damals “leugnete” und sich mit seinen Songtexten nicht selbst treu blieb. Er fügte hinzu: “Ich hatte eine chaotische Trennung durchgemacht und ich denke, das ging auch damit einher. Es war eine Art Weckruf. Ich war ein bisschen in Verleugnung. Dann kam die ganze Welt zum Stillstand und ich konnte mit meiner neuen Art, Musik zu machen, dasitzen und entschied einfach, dass ich nie wieder einen Song herausbringen würde, wenn es sich dabei nicht um die Wahrheit handeln würde.” Der ‘We Don’t Talk Anymore’-Hitmacher gab zuvor bekannt, dass er, obwohl er sich damals nie darüber geäußert hatte, in diesem Jahr die “schlimmste Trennung” seines Lebens durchgemacht hatte und anfangs erst alles vergessen wollte, bevor er seinen Herzschmerz in Inspiration für seine Musik umwandelte.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com