Werbung:

Sorge um Beach Boys-Legende Brian Wilson

OHMYGOSSIP — Brian Wilson cancelt aufgrund mentaler Probleme seine anstehenden Konzerte.
Der Beach Boys-Star hätte eigentlich diesen Monat auf große US-Tour gehen sollen. In einem emotionalen Statement teilt er den Fans nun mit, dass die ‘Pet Sounds and Greatest Hits Live Shows’ bis auf Weiteres abgesagt sind, da er an seiner mentalen Gesundheit arbeiten müsse. “Ich hatte wirklich vor, diese Shows zu machen und war aufgeregt, wieder zu performen. Ich war für Aufnahmen im Studio und habe mit meiner Band geprobt und fühlte mich besser. Aber dann schlich es sich wieder zurück und ich hatte mit Sachen in meinem Kopf zu kämpfen. Ich sagte Dinge, die ich nicht meinte und ich weiß nicht, wieso. Ich musste mich nie zuvor mit so etwas auseinandersetzen und wir können es noch nicht ergründen”, schreibt Brian.
Der 76-Jährige habe nie ein Geheimnis aus seinen “jahrzehntelangen” psychischen Problemen gemacht. “Es gab Zeiten, in denen ich es kaum aushielt, aber dank den Ärzten und Medikamenten war ich dazu fähig, ein wundervolles, gesundes und produktives Leben mit der Unterstützung meiner Familie, Freunden und Fans, die mir auf dieser Reise geholfen haben, zu leben”, enthüllt er.
Im letzten Jahr musste sich der Künstler gleich dreimal am Rücken operieren lassen. Obwohl die Eingriffe erfolgreich waren und er sich “körperlich stärker als je zuvor” fühle, habe er sich plötzlich “seltsam gefühlt”. Der ‘Good Vibrations’-Interpret berichtet: “Ich fühlte mich nicht wie ich selbst. Ich würde es als ‘mental instabil’ bezeichnen. Wir wissen nicht, was es verursacht, aber ich weiß, dass es nicht gut für mich ist, im Moment auf Tour zu sein, also kehre ich zurück nach Los Angeles.” Die Konzert-Termine sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, konkrete Daten sind jedoch noch nicht bekannt.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!