Werbung:

Spice Girls-Animationsfilm: Kein Interesse

OHMYGOSSIP — Der animierte Spice Girls-Superheldenfilm wurde Berichten zufolge von diversen Studios abgelehnt.
Die legendäre Girl-Band hatte Pläne für einen eigenen Zeichentrickfilm, aber es heißt, sie hätte Schwierigkeiten, Fernsehsender zu finden, die bereit wären, den Film auszustrahlen.
Ein Insider berichtete gegenüber der britischen ‘Sun’: “Die Mädchen hatten alle das Gefühl, dass das Projekt in einen Deal mit viel Geld verwickelt werden würde, aber bis heute hat sich niemand dafür interessiert und es fällt ihnen schwer, das Projekt in die Tat umzusetzen. Sie haben einen Produktionsvertrag, um die Animation zu machen, aber niemand hat die Rechte gekauft, um sie zu zeigen, was für die Mädchen eine große Überraschung war. Vor allem Geri und Mel B waren sehr daran interessiert, sich in Comic-Figuren verwandeln zu lassen und ihr Erbe einem ganz neuen Jugendpublikum zugänglich zu machen. Sie hatten gehofft, dass Marvel oder Disney ihren Film haben wollen würden, aber es ist einfach nichts passiert.”
Ursprünglich sollte das Herzstück des Projekts, um das sich alles drehen sollte, die sogenannte “Girl Power” sein, für die die Band immer stand. Dabei sollte jedes der fünf animierten Spice Girls eine besondere Girl-Power besitzen, die ihre Persönlichkeit unterstreicht. Und obwohl Victoria Beckham nicht mit ihren Bandkolleginnen Geri Horner, Mel C, Mel B und Emma Bunton auf Reunion-Tour gehen wird, hatte auch sie für das animierte Projekt einen Vertrag unterschrieben.

Quelle: Viply.de
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com