Werbung:

Steve McQueen: Weltkriegsdrama ‘Blitz’ eröffnet BFI London Film Festival 2024

OHMYGOSSIP — Steve McQueens neues Weltkriegsdrama ‘Blitz’ wird das BFI London Film Festival 2024 eröffnen.
Der 54-jährige Regisseur hat das Drehbuch für das Projekt geschrieben und die Regie geführt.

Saoirse Ronan, Harris Dickinson und Newcomer Elliott Heffernan werden in dem Film zu sehen sein. Stephen Graham und Musiker Paul Weller, der sein Schauspieldebüt gibt, werden auch in dem Projekt mit dabei sein, das von der epischen Reise von George (Heffernan), einem neunjährigen Jungen im London des Zweiten Weltkriegs handelt, dessen Mutter Rita (Ronan) ihn in die Sicherheit der englischen Landschaft schickt. Es ist das erste Mal, dass der ’12 Years a Slave’-Filmemacher allein als Drehbuchautor fungiert. Die Premiere des Films wird am 9. Oktober in der Royal Festival Hall des Southbank Centre stattfinden und als Weltpremiere gezeigt. McQueen verriet in einem Statement: „’Blitz’ ist ein Film über die Londoner. Er würdigt den Geist dessen, was die Londoner während des Blitzkriegs ertragen mussten, erforscht aber auch die wahre Darstellung der Menschen in London, während im Kern die Geschichte einer Arbeiterfamilie steht, die in den Kriegszeiten verzweifelt versucht, wieder miteinander vereint zu werden. Ich könnte gar nicht glücklicher sein, dass das BFI London Film Festival uns eingeladen hat, das diesjährige Festival zu eröffnen und die Weltpremiere von ‘Blitz’ in meiner Heimatstadt feiern zu können.“

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com