Werbung:

Taylour Paige: Zusammenarbeit mit Eddie Murphy an ‘Beverly Hills Cop: Axel F’ war ‘surreal’

OHMYGOSSIP — Taylour Paige verriet, dass es „surreal“ gewesen sei, zusammen mit Eddie Murphy ‘Beverly Hills Cop: Axel F’ gedreht zu haben.
Die 33-jährige Schauspielerin spielt die Rolle der Jane Saunders, die die entfremdete Tochter von Murphys Polizist Axel Foley ist, in der Neuauflage der Action-Comedy-Franchise.

Und Paige habe es unglaublich gefunden, für das Projekt neben jemandem zu spielen, mit dessen Filmen sie aufwuchs. Taylour erzählte in einem Interview gegenüber dem ‘Empire’-Magazin: „Ich wuchs mit ‘Der verrückte Professor’ und ‘Dr. Doolittle’ auf. Das war so, als ob ich ihn schon kannte – es war surreal.“ Der ‘Ma Rainey’s Black Bottom’-Star fügte hinzu, dass sie während der Dreharbeiten versuchte, die Comedy-Legende zum Lachen zu bringen. Taylour sagte: „Das Ziel war es, den Mann, der die Welt zum Lachen gebracht hat, zum Lachen zu bringen. Ich fand es ziemlich witzig, ihn zum Lachen zu bringen. Die Welt fühlt sich oft an, als läge sie in einem chronischen Koma. Und ohne dabei zu großspurig zu sein, möchte ich Teil von etwas sein, das den Leuten dabei hilft, aus ihrer Krise herauszukommen.“ Der neue Film ist der erste ‘Beverly Hills Cop’-Streifen seit 30 Jahren, wobei Eddie erklärte, dass die Beteiligung des Produzenten Jerry Bruckheimer der Schlüssel dazu gewesen sei, ihn dazu zu bewegen, die Rolle des Axel Foley wieder zu spielen, nachdem die Entwicklung des Projekts jahrelang auf Eis gelegt war.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com