Werbung:

Udo Lindenberg überlebte eine tödliche Alkoholdosis

OHMYGOSSIP — Udo Lindenberg starb beinahe an einer Alkoholvergiftung.
Der 72-jährige deutsche Rocker kämpfte vor 18 Jahren um sein Leben, als er mit einer tödlichen Dosis Alkohol ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Diese Schocknachricht verriet nun der Autor Thomas Hüetlin. In seiner Biografie ‘Udo’, die am 04. Oktober auf den Markt kommt, erzählt Hüetlin, wie sich der Künstler einst selbst ins Krankenhaus einlieferte, weil er zu viel getrunken hatte. Die Wochenzeitung ‘Die Zeit’ veröffentlichte schon vorab ein Kapitel, in dem die damalige Situation beschrieben wird. Darin heißt es, dass das, was “Udo auf dieser Tournee an Alkohol in sich hineinschüttete, […] selbst für einen Menschen seiner Konsumgewohnheiten einen neuen Höhepunkt” bildete. So mussten auch schon öfters Doppelgänger auf die Bühne gehen, um ihn zu vertreten.
Im September 2000, kurz nach dem Ende der Tournee, kam es zu dem lebensgefährlichen Zwischenfall: Lindenberg hatte 4,7 Promille intus. “Eigentlich eine tödliche Dosis”, beschreibt Hüetlin die Situation. Gefährlich wird so eine Alkoholdosis schon ab vier Promille. “Aber die Ärzte und Tine Acke, seit Mitte der Neunzigerjahre seine Freundin, retteten sein Leben.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!