Florence Welch gründete einen Hexenzirkel, als sie noch zur Schule ging

OHMYGOSSIP — Florence Welch gründete einen Hexenzirkel, als sie noch zur Schule ging. Die 31-jährige Sängerin schrieb sogar ein Buch mit Zaubersprüchen. In der ‘Late Night Show With Seth Meyers’ verriet die Frontfrau von Florence + The Machine: “Das klingt echt, als wäre ich ein komisches Kind gewesen. [Im Buch] standen Zaubersprüche drin, das waren Liebeszauber, die bewirken sollten, dass sich der Junge aus der anderen Klasse in mich verliebte. Ich weiß nicht, ob er es tat… Bist du da draußen irgendwo?”

Die Männersuche war für die Londonerin bisher noch nicht erfolgreich. Wie sie dem ‘Guardian’ erklärte, nutze sie auch die Dating-App Tinder. Ihre Biographie sagt: “Sehr häuslich, aber auch sehr gestresst, es gibt kein dazwischen – sehr offen, aber auch sehr einsiedlerisch. Zu viele Kerzen, die in meinem Haus brennen, um sich noch sicher zu fühlen.”
Am Freitag (29. Juni) erschien das neue Album der britischen Indie-Band. Es trägt den Namen ‘High As Hope’ und ist bereits deren vierte Platte.

Quelle: FemaleFirst.co.uk
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Tags assigned to this article:
Florence Welch

Advertisement:
error: Content is protected !!