Katie Price plant, ein neues Album zu veröffentlichen – Ich glaube nicht, dass irgendjemand mit mir kollaborieren wollen würde

Katie Price plant, ein neues Album zu veröffentlichen – Ich glaube nicht, dass irgendjemand mit mir kollaborieren wollen würde

OHMYGOSSIP — Katie Price plant, ein neues Album zu veröffentlichen. Der 40-jährige Star, dessen letztes Album ‘A Whole New World’ 2006 herauskam, möchte zu Gunsten der britischen Wohltätigkeitsorganisation British Lung Foundation eine Platte auf den Markt bringen.

Vor kurzem war Price bereits beim London Marathon mitgelaufen, um Geld für ihre Mutter Amy zu sammeln, die an einer unheilbaren Lungenkrankheit leidet. Price, die die knapp 42 Kilometer lange Strecke nicht zu Ende lief, sagte nun in einem Video auf dem YouTube-Kanal des Juice Retreats-Gurus Jason Vale: “Ratet mal? Ich werde noch ein Album veröffentlichen, nur, um Geld für die British Lung Foundation zu sammeln und ich möchte Akustikversionen machen. Ich will daran nichts verdienen. Meiner Mutter wurde gesagt, dass sie eine unheilbare Lungenkrankheit hat, sie sagten es ihr im vergangenen Jahr. Also mache ich es für sie, weil es keine Heilung gibt. Keiner kennt die Ursache davon. Ich beende die Dreharbeiten im Mai und dann mache ich [das Album].”

Das ehemalige Formel 1-Boxenluder würde sich gerne mit Singer-Songwriter Ed Sheeran für seine neue Platte zusammentun, glaube aber nicht, dass irgendjemand gerne mit ihm ein Duett aufnehmen möchte. “Ich glaube nicht, dass irgendjemand mit mir kollaborieren wollen würde”, sagte sie weiter. “Da sage ich es einfach frei heraus – Ed, komm schon!” Vergangenen September verriet Price, dass sie Pläne hat, mit ihrem 16-jährigen klavierspielenden Sohn Harvey während einer ihrer Shows ‘An Audience With Katie Price’ zusammenzuarbeiten.

Die musikalische Karriere des Models beinhaltet die Teilnahme an der nationalen Vorauswahl des britischen Eurovision Song Contest-Acts im Jahr 2005, bei der sie auf den zweiten Platz kam. Außerdem brachte sie ein Jahr später ihr erstes eigenes Album gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann Peter Andre heraus, das es bis auf den 20. Platz in den britischen Album-Charts brachte. Die gleichnamige Single schaffte es sogar bis auf Platz 12.

_____________________

Katrina Alexandra „Katie“ Price, geborene Infield, (22. Mai 1978 in Brighton) ist ein britisches Fotomodell, Sängerin und Unternehmerin. Zu Beginn ihrer Karriere wurde sie unter dem Künstlernamen Jordan bekannt, den sie nicht mehr verwendet.

Kindheit
Als Price vier Jahre alt war, verließ ihr Vater die Familie. Ihre Mutter heiratete einige Zeit später einen Engländer namens Price. Seitdem lautet ihr Nachname Price statt Infield. Sie besuchte die Blatchington Mill High School in Brighton. Mit 13 Jahren ließ sie sich für eine Bekleidungsfirma fotografieren.

Der Durchbruch als „Page 3 Girl“
Bekannt wurde Price durch die Fotos als „Page Three girl“ in der englischen Boulevardzeitung The Sun und durch mehrfache Brustvergrößerungen. Im November 1997 erschien Price in einer Sonderausgabe des Männermagazins Playboy. Bis 1999 war Price weitere fünfmal im „Playboy’s Book of Lingerie“ zu sehen.

Im selben Jahr trat Price auf einigen „Promotional Events“ für das Formel-1-Team Jordan Grand Prix auf und wurde von der Boulevardpresse zum ersten Boxenluder erklärt. Daher stammt auch ihr Künstlername „Jordan“.

Im September 2002 ließ Price sich für den Playboy fotografieren und im Laufe des Jahres erschien ihr erster Kalender. Außerdem fing sie an, Gesangsunterricht zu nehmen, um ihre Stimme zu verbessern.

Dokumentationen und Bücher
Die BBC sendete innerhalb der letzten Jahre drei Dokumentationen von Richard Macer, die Price’ bisheriges Leben zum Thema hatten. 2002 erschien der erste Teil unter dem Titel Jordan: The Truth About Me. 2004 erschienen Jordan: The Model Mum und Jordan: You Don’t Even Know Me.

Im Mai 2004 erschien zudem Price’ erste Autobiografie unter dem Titel Being Jordan, die ein Publikumserfolg wurde.

2006 veröffentlichte Price den erotischen Roman Angel und 2007 drei Kinderbücher mit dem Titel Perfect Ponies, ihren zweiten erotischen Roman Crystal und ihre zweite Autobiografie Jordan: A Whole New World.Vielfachen Berichten in der britischen Presse zufolge wurden Price’ Bücher von einem Ghostwriter, der Schriftstellerin Rebecca Farnworth, verfasst.

Musik
Am 5. März 2005 nahm Price an der Sendung Making Your Mind Up teil und sang ein Lied mit dem Titel Not Just Anybody. In der Sendung belegte Price lediglich den zweiten Platz und konnte deshalb ihr Heimatland, das Vereinigte Königreich, nicht beim Eurovision Song Contest in der Ukraine vertreten. 2006 nahm sie mit ihrem damaligen Ehemann Peter André ein von Sony BMG produziertes Album mit Duetten auf (Titel: A Whole New World), dessen Erlös verschiedenen britischen Wohltätigkeitsorganisationen zufloss, unter anderem einer jüdischen. Wenige Jahre zuvor hatte Price öffentlich gemacht, dass ihre Großmutter mütterlicherseits Jüdin ist. Am 20. August 2015 berichtete die britische Zeitung The Sun, Price hätte ihr Interesse bekundet, für das Vereinigte Königreich beim Eurovision Song Contest 2016 anzutreten.

Privatleben
2002 litt Price unter einem bösartigen Tumor (Leiomyosarkom) am Finger. Den Tumor ließ sie sich im Nuffield Hospital in Brighton entfernen.

2002 bekam Price ihr erstes Kind, einen Sohn, der aufgrund einer Unterentwicklung des Sehnervs blind geboren wurde und an Autismus und dem Prader-Willi-Syndrom leidet. Vater des Kindes ist Dwight Yorke, ehemaliger Fußballnationalspieler von Trinidad und Tobago, mit dem sie zuvor kurzzeitig liiert war. Nachdem der Comedian Frankie Boyle in seinem Programm 2011 geschmacklose Scherze über ihren Sohn gemacht hatte, wurde eine Replik von Price in der Daily Mail veröffentlicht, in der sie sich für einen respektvollen Umgang mit Behinderten einsetzt. Der Sender Sky Living sendete dazu die 45-minütige Dokumentation “Katie: Standing up for Harvey”.

2004 nahm Price an der britischen Ausgabe der Sendung Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (I’m a Celebrity, Get Me Out of Here!) teil., wo sie den Sänger Peter André kennenlernte. Am 13. Juni 2005 kam ihr erstes gemeinsames Kind, ein Junge, zur Welt. Am 10. September 2005 heirateten die beiden in Newbury.

2007 wurde Price zur Grattan Celebrity Mom of the Year 2007 gewählt. Im selben Jahr bekam Price ein weiteres Kind mit André, diesmal ein Mädchen.

Im Mai 2009 gaben Price und André das Ende ihrer Ehe bekannt., vier Monate später erfolgte die Scheidung. Aus dem Dschungelcamp 2009 stieg Price am 22. November 2009 aus, nachdem das Publikum sie an sieben aufeinanderfolgenden Tagen zur Dschungelprüfung geschickt hatte.

2010 heiratete Price ihren Partner, den Profi-Mixed-Martial-Arts-Wettkämpfer (Cage Fighter) Alex Reid in Las Vegas. Reid wurde durch die Englische TV-Show Celebrity Big Brother bekannt, wo er am 29. Januar 2010 als Gewinner aus dem Haus ging. Dane Bowers, der Ex-Freund von Price und ebenfalls Teilnehmer dieser Show, schaffte es durch Zuschauerabstimmung auf den zweiten Platz. Im Januar 2011 trennte sich das Paar.

Anfang 2013 heiratete Price Kieran Hayler, einen ehemaligen Stripper. Mitte August, zwei Monate vor dem eigentlichen Geburtstermin, kam ihr gemeinsamer Sohn in einer Notoperation zur Welt. Im Mai 2014 gab sie bekannt, dass sie sich von Hayler getrennt hat, nachdem dieser mit ihrer besten Freundin eine siebenmonatige Affäre hatte. Gleichzeitig gab sie bekannt, mit ihrem fünften Kind schwanger zu sein. Ihre Tochter kam am 3. August 2014, zwei Wochen zu früh, auf die Welt. 2015 ließ sie ihre Brustimplante wegen einer Infektion entfernen.

Siehe auch:

Bild: Katie Price (OHMYGOSSIP)
Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Tags assigned to this article:
Katie Price

Advertisement: