Werbung:

Famke Janssen: Dark Phoenix hat eigenen Film 'verdient'

OHMYGOSSIP — Famke Janssen ist “glücklich”, dass Dark Phoenix endlich ihren eigenen Film bekommt.
Die 54-jährige Schauspielerin porträtierte Jean Gray vor 19 Jahren in der Original-Trilogie ‘X-Men’ neben Hugh Jackman, James Marsden und Halle Berry. Nun hat sie darauf bestanden, dass ihr Charakter – der im kommenden Film von Sophie Turner porträtiert wird, es “verdient” hat, mit ‘X-Men – Dark Phoenix’ endlich seinen eigenen Film zu bekommen. Schließlich sei der Charakterbogen der Jean Gray “wirklich kraftvoll und sehr wichtig”.
Im Interview mit ‘Variety’ sagte die Niederländerin: “Ich bin nur froh, dass Dark Phoenix ihren eigenen Film hat, weil sie ihn verdient hat. Und es ist eine wirklich mächtige und sehr wichtige Geschichte in den Comics, die wir in ‘The Last Stand’ nur ein bisschen angerissen haben. Es war etwas, das als vollwertiger Film erzählt werden musste und jetzt passiert das. Und es ist wunderbar.”
Janssen verriet außerdem, dass die ‘Game of Thrones’-Schauspielerin Sophie sie angesprochen habe, bevor sie die Rolle übernahm. “Sie hat [bevor sie die Rolle übernahm] mich angesprochen, sie ist reizend. Ich bin so aufgeregt, den Film zu sehen.”
Der Film folgt Jean Gray, als sie sich in den dunklen Phoenix entwickelt – eine der mächtigsten Mutanten von allen -, nachdem sie während einer lebensbedrohlichen Rettungsmission im Weltraum von einer kosmischen Kraft getroffen wurde. Der Film wird jedoch nicht alle Franchise-Kultfiguren enthalten und Regisseur Simon Kinberg erklärte zuvor, Wolverine sei wegen der Altersunterschiede zwischen Hugh und Sophie nicht im Film.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!