Werbung:

Rachel Bilson: Das sagt sie zu Mischa Bartons Vorwürfen

OHMYGOSSIP — Rachel Bilson äußert sich zu den Vorwürfen von Mischa Barton.
Die beiden Schauspielerinnen standen gemeinsam jahrelang für die Teenagerserie ‚O.C., California‘ vor der Kamera. In einem kürzlichen Interview klagte Mischa jedoch, dass sie am Set gemobbt und unfair behandelt worden sei. Außerdem habe sie sehr unter den langen Arbeitsstunden gelitten. „Es hatte viel damit zu tun, dass sie Rachel nach der ersten Staffel in letzter Minute als Hauptdarstellerin hinzufügten und die Bezahlung von allen ausglichen – und Mobbing von einigen Männern am Set, das sich richtig s****** anfühlte“, gestand die Darstellerin. Sie sei sogar erleichtert gewesen, nachdem ihre Figur Marissa starb und sie die Serie verlassen konnte.

Das will ihre frühere Kollegin jedoch nicht auf sich sitzen lassen. „Es ist komplett falsch, dass ich nach der ersten Staffel in letzter Minute hinzugefügt wurde. So ist es nicht passiert“, erklärt Rachel auf dem ‚The O.C., B******’-Podcast. „Ich dachte ‚Das ist Fehlinformation. Was will sie damit erreichen und sagen?‘ Ich würde gerne mit ihr reden und herausfinden, wie ihre Erfahrung aus ihrer Perspektive aussah. Ich nehme an, ich sah die Dinge ein wenig anders.“

Auch Melinda Clarke, die Marissas Mutter Julie spielte, zeigt sich perplex von Mischas Aussagen. „Einige der Kommentare waren verwirrend für mich. Ich weiß also nicht, was wirklich dahintersteckt“, sagt die Schauspielerin. „Aber was ich weiß, ist, dass es eine enorme Menge Druck für alle war.“

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!